SIDE

Search here:

Definition und Wirkung von Cannabis

Was ist Cannabis und wie wirkt es ?

Bei „Cannabis“ handelt sich meist um die Blüten der Pflanze Cannabis sativa (echter Hanf).

Man muss die folgenden Begriffe unterscheiden:

› „Cannabis“: im Sprachgebrauch auch „Marihuana“ oder „Gras“; ist ein Gemisch aus Blüten, anderen Blütenbestandteilen und eventuell auch anhängenden Blättern,

› „Haschisch“: im Sprachgebrauch auch einfach „Hasch“; ist das Harz des echten Hanfs (getrockneter „Saft“ der Pflanze).

› Die Blüten der weiblichen Pflanze enthalten Wirkstoffe, welche therapeutisch bei vielen Erkrankungen eingesetzt werden können.
wallstreet online cannabis deutschland

Wie wirkt Cannabis? Wie wirken die Inhaltsstoffe?


ausschlaggebend für die Wirkung sind vor allem die Wirkstoffe THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol)

die Wirkung von THC ist wechselhaft und kann bei jeder Person anders sein (schwankt zum Beispiel je nach Dosis und körperlicher Verfassung.
» während es beispielsweise bei vielen Patienten angstlösend wirkt, kann es bei manchen Patienten auch Angstzustände auslösen.
» anderes Beispiel: bei vielen wirkt es gegen einen Brechreiz, bei manchen kann es allerdings auch Übelkeit auslösen.

wichtige Wirkungen von THC sind beispielsweise: Steigerung des Appetits, Beeinflussung der Gedächtnisleistung/Denkleistung, Schmerzlinderung, trockener Mund (weniger Speichel), Auslösen von Müdigkeit, Veränderung im Zeitgefühl, Rötung der Augen, Wirkung gegen Durchfall, Änderung der Koordination von Bewegungen, unklare Sprache, Rausch.

CBD löst nicht die typischen „Cannabis-Wirkungen“ wie Rausch aus und ist daher reizvoll für die medizinische Anwendung.

entscheidend bei der medizinischen Anwendung ist das Verhältnis zwischen THC und CBD

Was ist das Besondere an Medizinalcannabis hinsichtlich der Qualität?


werden dem Patienten von einem Arzt cannabishaltige Arzneimittel verschrieben, wird stets „Medizinal-Cannabis“ bzw. Cannabis in pharmazeutischer Qualität durch die Apotheke abgegeben.

Arzneimittel oder Rohstoffe für Arzneimittel müssen in Deutschland (und Europa) strenge Anforderungen erfüllen.
» es dürfen nur bekannte/bestimmte Verunreinigungen in extrem geringen Mengen auftreten, welche nicht gesundheitsschädlich sind (Reinheit).
» es dürfen nur Stoffe verwendet werden, bei denen der Gehalt an Inhaltsstoffen analytisch überprüft wurde.
» es dürfen nur Stoffe verwendet werden, deren Identität zweifelsfrei festgestellt werden konnte.

pharmazeutische Qualität stützt sich auf drei Säulen: Reinheit, Gehalt und Identität.

erhält eine Apotheke eine Lieferung mit bspw. Cannabisblüten ist sie verpflichtet die Identität erneut zu prüfen.

durch die strengen Anforderungen sind gesundheitsschädliche Verunreinigungen (wie z.B. Pestizide) bei Medizinal-Cannabis ausgeschlossen
.